Als der Atem der Geschichte mich anhauchte

16. Oktober 2015 Allgemein 0
Als der Atem der Geschichte mich anhauchte

Letzte Woche nahm ich am Zeitzeugenstammtisch von Haus Birkholz in Berlin-Charlottenburg teil. Eine große Runde gut gelaunter Berliner Senioren kommt in dem Seniorenheim jeden ersten Montag des Monats am späten Nachmittag zusammen, um sich bei Sekt, Süßem und Schnittchen über Vergangenes auszutauschen.

Heute geht es um Berlin früher und heute. Herr Robel von den Berliner Zeitzeugen wirft Fotos zeitgenössischer und aktueller Straßenzüge an die Wand. „Wer kennt diese Straße?“ fragt er. Ein munteres Raten beginnt. „Entenschnabel“ – ruft schließlich jemand. Genau! Die meisten Teilnehmer kennen ihr Berlin. Der so genannte Entenschnabel im Norden Berlins bezeichnete einen besonders absurden Verlauf der Mauer. Überhaupt die Berliner Schnauze: „Die schwangere Auster “(Haus der Kulturen der Welt) kannte ich bereits, ebenso die „Goldelse“ (Siegessäule) und die „Waschmaschine“ (Kanzleramt). Vom „Alte Schnauze Bus“ und der„Colabüchse“ hatte ich aber bis Montag noch nie gehört.

Kein Wunder, das war vor meiner Zeit. Bei dem Zeitzeugenstammtisch wird mir bewusst, wie lebendig Geschichte werden kann, wenn jemand darüber etwas zu sagen weiß, ein anderer etwas ergänzt und ein Gespräch entsteht. Die bloßen Fotos sagen mir wenig.

Und so sind es die Geschichten darum herum, die uns Biographen interessieren, viel mehr als die Fakten aus dem Lehrbuch. Eine Biographie wird lebendig, wenn mir der Kunde möglichst viele Details aus seinem alltäglichen Leben erzählt. Nur so wird ein schönes Buch draus.

So funktionieren auch die Kurse , die ich gebe. Durch die Erinnerungen des einen Teilnehmers fällt dem anderen längst Vergessenes wieder ein. Ob jemand in einem Kurs wüsste, was eine „Sprungdemo“ ist? Beim Zeitzeugenstammtisch habe ich es erfahren.

Vielleicht erraten Sie ja, was es mit dem „Alte Schnauze Bus“, der „Colabüchse“ und der „Sprungdemo“ in Berlin auf sich hatte. Ich werde das Geheimnis demnächst hier lüften. Ein Blick in Grits und meinen Blog lohnt sich immer!

Ihre Katja

PS: Der Zeitzeugenstammtisch findet an jedem ersten Montag des Monats von 17-19 Uhr in der Seniorenpflege Birkholz, Gervinusstr.40 in 10629 Berlin statt. Jeder ist willkommen! Am 2. November 2015 geht es um den Ku´damm im Lauf der Zeit.