Stricken kann auch spannend sein

Stricken kann auch spannend sein

Stricken ist ja schön und gut, aber auch ein bisschen langweilig. Meistens höre ich Radio dabei. Warum nicht einen Podcast runterladen oder ein Hörspiel laufen lassen?

Oder eine biografische Lesung

Im Januar hat das Biographiezentrum zwei Lesungen in München organisiert, auf denen BiografInnen aus ganz Deutschland aus den Biografien ihrer KundInnen gelesen haben. Die Lesungen wurden aufgezeichnet und sind jetzt bei Youtube hochgeladen. Ich hatte für die Matinée am 21. Januar 2018 einen Ausschnitt aus der Biografie einer Kundin gewählt, die mir sehr ans Herz gewachsen ist: Jutta. Sie ist heute 90 Jahre alt, hat somit den Nationalsozialismus leibhaftig erlebt und darunter gelitten. An die Zeit mit ihren eigenen Kindern hat sie ganz heitere Erinnerungen. Hier der Beitrag:

 

Noch mehr Leben beim Stricken

Wenn Sie Lust auf mehr bekommen haben: Hier sind die beiden Lesungen komplett zu hören. Es sind Ausschnitte aus traurigen, spannenden und fordernden Lebensphasen unserer KundInnen. Und ich finde, es ist zu hören, wie bewegt die BiografInnen, die diese Phasen aufgeschrieben haben, beim Vorlesen sind.

Pralles Leben eben – beim nicht so spannenden Stricken.

Biografische Soirée

Biografische Matinée


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.